Landesleistungsstützpunkt NRW

Landesleistungsstützpunkt

Landesleistungsstützpunkte (LLStP) sind von Landessportbund NRW und Sportministerium des Landes NRW gemeinsam anerkannte Trainingseinrichtungen der Landesfachverbände, in denen ein qualitativ hochwertiges vereinsübergreifendes Training für Landeskader im Einzugsgebiet eines leistungsstarken Vereins regelmäßig und dauerhaft stattfindet.

o Ausbau des Leistungszentrums Mühlenfeld
Einen ersten Schritt zur Sicherung des Trainingsstützpunktes, der seit Jahren überfällig war, konnte 2012 verwirklicht werden. Nach einem langen Verhandlungsprozess mit der Stadtverwaltung wurde dem Verein eine Fördersumme genehmigt, um die mittlerweile veralteten und stellenweise irreparablen Turngeräte in der Trainingshalle auszutauschen, und so wieder ein sicheres und ergonomisches und damit leistungsorientiertes Training zu ermöglichen.

o Allerdings ist die Trainingshalle für die große Anzahl der Turnerinnen und Turner auf Dauer zu klein. Zudem ist das Trainieren unter Wettkampfbedingungen aufgrund des Gräteaufbaus nur eingeschränkt möglich. So gibt es bspw. keine 12x12 Meter große Bodenfläche, wie sie auf Wettkämpfen üblich ist sowie die notwendige Länge des Anlaufs für das Gerät Sprung von 25 Metern nicht zur Verfügung steht. Hier versucht die KTV-Ruhr-West seit über sechs Jahren auf dem ehemaligen Schulgelände unmittelbar neben der Trainingsstätte einen Anbau zu errichten. Bislang konnte dieser aufgrund der eigenen finanziell begrenzten Möglichkeiten und den restriktiven Förderungen der Stadt Mülheim nicht realisiert werden. Allerdings konnte der Verein im Jahr 2012 den Grundriss eines Hallenanbaus in den Bebauungsplan der Stadt eintragen und für den voraussichtlichen Baubeginn des gesamten Geländes im Jahr 2015 damit reservieren lassen.
 Diesen Ausbau bzw. diese Erweiterung der Trainingshalle durch einen Anbau gilt es weiter zu verfolgen, und die hierfür notwendigen finanziellen Mittel bei Sponsoren aus der freien Wirtschaft sowie staatliche Förderleistungen zu akquirieren.

Ausbau und Sicherung des Nachwuchsförderung vor dem Hintergrund sozialen Engagements


o Die Teilnahme an internationalen Vergleichs- bzw. Einladungswettkämpfen stellt ein sportliches Ziel im Leistungssport dar und gehört mit zu den Zielen, die sich die KTV vorgenommen hat. Fahrten ins Trainingslager während der Ferienzeit stellen einen festen Bestandteil in dem Jahreskalender der Turner dar, die neben einem intensivierten Training vor allem für die Pflege der Sozialkontakte der Turner untereinander sehr förderlich sind. Verbunden hiermit sind allerdings entsprechende Reise- und Unterkunftskosten der Turner und Trainer, die aufgrund ihrer sozialen Herkunft nicht alle Kinder und Jugendlichen aufbringen können. Da der Verein selber nicht über genügend Mittel verfügt und in der staatlichen Unterstützung die Teilnahme an solchen Wettkämpfen nicht vorgesehen ist, werden Fördergelder benötigt und gesucht, um allen qualifizierten und potentiellen Turnern aus der KTV einen Start an solchen Wettkämpfen zu ermöglichen.

o Neben dem Leistungssport fühlt sich die KTV auch dem Sozialen verpflichtet. Die Mitgliederstruktur des Vereins spiegelt die Sozialstruktur der Gesellschaft wider. Um einen kleinen sozialen Ausgleich zu schaffen sowie allen Kindern und Jugendlichen unabhängig der sozialen Herkunft das Turnen zu ermöglichen und entsprechend ihrem Potential und Talent zu fördern, fehlen allerdings dem Verein selber die notwendigen finanziellen Ressourcen. Das Ziel ist es, dass die Förderung der turnerischen Talente nicht von der sozialen Herkunft des Kindes abhängig ist.

Bei entsprechender finanzieller Ausstattung könnte bspw. bei finanziell schwachen Elternhäusern eine Befreiung von den Mitgliedsbeiträgen eingerichtet werden. Ebenso könnte die für einige Familien teure

Anschaffung des Trainings- und Wettkampfsequipments durch Fördergelder und Spenden aufgefangen werden. Desweiteren steht zur Diskussion, Monatstickets des öffentlichen Nahverkehrs auszugegeben, um die tägliche Hin- und Rückfahrt zur Trainingsstätte, die einige der Turner aus Düsseldorf, Velbert und Wuppertal fast täglich auf sich nehmen, gewährleisten zu können.


Bilder des Tages

News

25_Jahr_Feier

 

Impressionen 

 

D-Kader-Kriterien 2019

Hier die neuen D-Kader-Kriterien

Sprechstunde Vorstand

Sprechstunde des Vorstandes.

Tanja Kräwinkel bietet für die Turner und Eltern immer Donnserstags von 16:00-17:00 Uhr eine Sprechstunde in der Trainingshalle.

Sie ista auch direkt per E-Mail zu erreichen : vorstand@ktv-ruhrwest.de

Scheine für Vereine

Die KTV hat bei der Aktion Scheine für Vereine Gewonnen.....

Hier ein Video

2018 Gerätturnleitfaden

Hier findet man den Gerätturnleitfaden des RTB für das Jahr 2018 und die "Anforderungen Athletische Tests Gerätturnen männlich AK7 - 18"

Termine

Eine Übersicht aller Wettkampf-/ Veranstaltungstermine finden Sie unter Termine!